• de
    • fi
    • sv
    • en

Ovulations­induktion

Terminreservierung

Induktion der Ovulation

Mit Induktionsbehandlung der Ovulation ist die durch Hormonbehandlung bewirkte Ovulation gemeint, also die Reifung und Ablösung der Eizelle. Die Hormone können mit Tabletten oder durch Spritzen unter die Haut dosiert werden. Der Fortlauf der Behandlung wird im Abstand von ein paar Tagen mittels Ultraschall und bei Bedarf mittels Hormonbestimmungen aus Blutproben beobachtet. Ziel ist es, 1-2 Follikel heranzuzüchten.

Die Behandlungsmethode wird benötigt, wenn der eigene Monatszyklus der Frau von dem normalen abweicht oder gar nicht vorhanden ist. Funktioniert der eigene Monatszyklus der Frau, kann die Hormonbehandlung dafür angewendet werden, die Entwicklung der Follikel und das Ablösen der Eizelle zu fördern.

Frage zusätzliche Infos:

Päivi Virta

Koordinatorin für internationale Patienten
Päivi Virta
paivi.virta@ovumia.fi
+358 400 627 507

Siehe auch

Unsere Experten

Jarna
Moilanen

Dir.Med. in Helsinki, Dr. med., MBA, Fachärtzin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und Reproduktionsmedizin

    

Mari
Sälevaara

Dr. Med., Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

    

Isto
Uusi-Erkkilä

Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

  

Päivi
Joki-Korpela

Dr. Med., Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

  

Maria
Tuominen

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

   

Kati
Pentti

Dir. Med. in Tampere, Dr. Med., Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und Reproduktionsmedizin

   

Johanna
Aaltonen

Dr. Med., Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und Reproduktionsmedizin

  

Candido
Tomás

Entwicklungsdirektor, Dr. Med., Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und Reproduktionsmedizin

    

Anna
Kivijärvi

Dir. Med. in Jyväskylä, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

  

Jaana
Seikkula

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und Reproduktionsmedizin

  

Sami
Onoila

Facharzt für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Perinatologie